Unsere Bücher
Allitera
Kriminalromane
Die Schatzkiste
Lyrikedition
Buchmedia Forum
STATTreisen

Home Newsletter Impressum AGB Datenschutz Jobs Presse Kontakt
Warenkorb

 
allitera    
     
Fürst Paul von Thurn und Taxis

Fürst Paul von Thurn und Taxis

Ein eigen-sinniges Leben

Alphéus, Sylvia; Jegensdorf, Lothar

ISBN: 978-3-86906-968-5
Allitera
352 S., Hardcover
€ 19.90



Bestellen

 
 
Fürst Paul von Thurn und Taxis (1843–1879) führt bisher in der Literatur eine Existenz als Fußnote, als Lexikonartikel oder bestenfalls als Unterkapitel in Darstellungen zum Leben König Ludwigs II. Die vorliegende Biografie stellt ihn in den Mittelpunkt, gemeinsam mit seiner großen Liebe Elise Kreuzer, einer begabten Koloratursopranistin jüdisch-christlicher Herkunft. Nach einem frühen und steilen Aufstieg bis in höchste gesellschaftliche und politische Kreise erlebte er einen mehrfachen Absturz: Ludwig II. kündigte ihm die Freundschaft und enthob ihn seiner Stellung als Flügeladjutant, seine fürstliche Familie entfernte ihn als »schwarzes Schaf« aus der dynastischen Linie, durch Richard Wagner und Cosima von Bülow wurde er moralisch demontiert. Unter neuem Namen musste er eine andere Identität annehmen; er wählte den Namen »von Fels«. Die Hintergründe der dramatischen Ereignisse werden in diesem Buch offengelegt.
Im Fürstenhaus sind wichtige Unterlagen zu seinem Leben nicht mehr vorhanden. Dennoch ist es den Autoren – Sylvia Alphéus ist die Urenkelin von Fürst Paul – gelungen, auf der Basis zahlreicher neu entdeckter Quellen in anderen Archiven die Stationen und Konflikte seines Lebens zu rekonstruieren und neue Sichtweisen auf den Fürsten zu eröffnen.
Was wurde nach Pauls Tod aus seiner Ehefrau Elise, was aus dem gemeinsamen Sohn Heinrich, der als verschollen gilt? Erstmals werden auch ihre weiteren Lebenswege beschrieben.



Druckansicht  

Rezension