Unsere Bücher
Allitera
Kriminalromane
Die Schatzkiste
Lyrikedition
Buchmedia Forum
STATTreisen

Home Newsletter Impressum AGB Datenschutz Jobs Presse Kontakt
Warenkorb

 
allitera    
     
Felix Hoerburger – als »Fremder« in der »Welt«

edition monacensia

Felix Hoerburger – als »Fremder« in der »Welt«

Ein Lesebuch. Ausgewählt und herausgegeben von Thomas Emmerig. Mit Illustrationen von Josef Wittmann

Hoerburger, Felix

ISBN: 978-3-86906-901-2
Allitera
144 S., Paperback
€ 14.90



Bestellen

 
 
Der Regensburger Professor Felix Hoerburger war Musikethnologe, Volksmusikforscher und Komponist. Als Autor seines literarischen Werkes war er eine Ausnahmeerscheinung. Er gilt als Mundart- und als Nonsens-Autor und ist doch in Wahrheit weder das eine noch das andere. Er hat seine ureigene Sprache erfunden, die er »Schnubiglbaierisch« nannte; sie ist mit dem bairischen Dialekt verwandt, aber sie hat nur den »Klang« und den »Duft« der Mundart, ohne wirklich eine zu sein. Er veröffentlichte klangvolle siauschuacherln (Kurzgeschichten), bambuznschtückln (Gedichte), plembemperer (rhythmische Stücke) und halbschnalzer (Stücke im Halbwalzerrhythmus).



Achtung: Dieser Titel erscheint Dezember 2016!




Druckansicht  

Rezension